SPAR-TIPPS

Förderprogramm für Erdgas-Brennwerttechnik

Erdgasheizungen schonen das Klima und die Haushaltskasse
Rund ein Drittel der Energie in Deutschland wird für das Heizen und die Warmwasserbereitung in Wohngebäuden verbraucht. Dabei kann der Einbau einer modernen Heizungstechnologie sehr viel Energie einsparen – und den Ausstoß von CO2 erheblich senken.

Sauber und sparsam: Erdgas-Brennwertgeräte
Selbst gegenüber modernen Niedertemperatur-Heizkesseln schneiden die neuen Erdgas-Brennwertgeräte hervorragend ab. Im Vergleich zu alten Heizkesseln sparen sie sogar bis zu 20 % Energie ein und stoßen deutlich weniger Schadstoffe und CO2 aus. Der Grund für die hohe Effizienz: Die Abgaswärme geht nicht im Schornstein verloren, sondern wird der Heizung bzw. der Warmwasserbereitung zugeführt.

Vielseitig und komfortabel
Ein Erdgas-Brennwertgerät kann fast überall in der Wohnung oder im Haus aufgestellt werden. Ob im Bad, in der Küche, im Flur oder auf dem Dachboden: Mehr als einen Quadratmeter Platz müssen Sie für Ihre Erdgas-Heizung nicht einplanen.

Vorteile Erdgas-Brennwertgeräte
• Energie-Einsparungen bis zu 20 % gegenüber alten Heizkesseln
• Höchster Komfort – geruchs- und staubfrei im Betrieb
• Schnelle Amortisation
• Förderung bis zu 350 €

Sichern Sie sich jetzt bis zu 350 Euro
Klima-Bonus für eine Erdgas-Heizung!

Auf Basis des Kyoto-Protokolls fördern wir jede durch eine Umstellung auf Erdgas-Brennwerttechnik eingesparte Tonne CO2 mit 20 €. Der Förderhöchstbetrag beträgt 350 €.

Förderantrag Erdgasbrennwerttechnik
Download »