KOCHEN/BACKEN

Für das energiebewusste Frühstück backen Sie einzelne Brötchen nicht im Backofen sondern mit dem Toaster auf.  Kaffee halten Sie in einer Thermoskanne energiesparender warm als auf der elektrischen Warmhalteplatte der Kaffeemaschine. Sparsamer als jeder Herd sind bei häufiger Nutzung  elektrische Eier- und Wasserkocher.  

Backen mit Umluft ist effizienter als mit Ober- oder Unterhitze. Dabei können Sie auf mehreren Ebenen gleichzeitig backen oder garen. Vermeiden Sie dabei häufiges Öffnen der Ofentür, weil sonst sehr viel Wärme verloren geht. Bei kleineren Mengen bis 500 Gramm ist die Mikrowelle sparsamer als der Backofen.

Tauschen Sie regelmäßig die Fettfilter ihrer Dunstabzugshaube aus. Ein verschmutzter Filter mindert nämlich die Leistung und erhöht damit den Energiebedarf.   Außerdem können sich in den verschmutzen Filtern Bakterien und Schimmel bilden.

Kochen Sie mit möglichst wenig Flüssigkeit. Viele Speisen garen auch im Dampf.  Kochen Sie immer mit Deckel, weil ohne Deckel viel Energie verloren geht.
Ein Schnellkochtopf benötigt nur die Hälfte an Energie als ein normaler Topf. Kleinere Mengen bis 500 g werden am sparsamsten im der Mikrowelle zubereitet.